Login

/ Registrieren

  Registrieren

/ Login

AGB gelesen
linda

Trainiere jetzt!

Zufällige Reihenfolge der Geschäftsfälle

Geschäftsfall 1/37
  0   0

Papeterie: Die Geschäftsinaberin bezieht Waren aus dem Geschäft zu einem ermässigten Verkaufspreis von CHF 65.– für private Zwecke.

Lösung

Soll:

2850 Privat (Einzelunternehmen)

Haben:

3200 Handelserlöse (Warenertrag)

Betrag:

65.00 CHF

Lösungsweg

Es wird grundsätzlich unterschieden zwischen zwei Fällen:

  • Waren zum Einstandspreis (Einkaufspreis) bezogen > Dann wird das Konto "Warenaufwand" verwendet - Grund: Der Bezug beinhaltet keinen Gewinnanteil und wird so nicht als Verkauft betrachtet. Deshalb wird der entsprechende Warenaufwand rückgängig gemacht (Als Warenaufwand dürfen nur Waren gelten, die "verkauft" werden, d.h. deren Verkaufswert einen Gewinnanteil beinhaltet).
  • Waren werden zum Verkaufspreis (teilweise wie hier zum ermässigten Verkaufspreis) bezogen > Dann wird das Konto "Warenertrag" verwendet - Grund: Auch ein ermässigter Verkaufspreis beinhaltet einen Gewinnanteil. Deshalb bleibt der Warenaufwand stehen und der Bezug wird als "Warenertrag" erfasst.

CHF

Interesse an einer Branding-Partnerschaft?