Login

/ Registrieren

  Registrieren

/ Login

AGB gelesen
linda

Trainiere jetzt!

Zufällige Reihenfolge der Geschäftsfälle

Geschäftsfall 1/7
  0   0

Die IT Solutions AG kauft einen neuen Laserdrucker für CHF 12’427.– gegen Rechnung. Der Verkäufer nimmt den alten Drucker für CHF 1’500.– an Zahlung. Dieser kostete beim Kauf CHF 4’818.–. Die kumulierten Abschreibungen (indirekte Methode) betragen CHF 3’854.40. Wie lauten die notwendigen Buchungen für diesen Kauf - eine allfällige Differenz zum Buchwert ist periodenfremd aufzulösen?

Lösung

Buchung 1/3

Soll:

1520 Büromaschinen, Informatik

Haben:

2000 VLL (Kreditoren)

Betrag:

10'927.00 CHF

Buchung 2/3

Soll:

1520 Büromaschinen, Informatik

Haben:

8510 Ausserordentlicher, einmaliger Ertrag

Betrag:

536.40 CHF

Buchung 3/3

Soll:

1529 WB Büromaschinen, Informatik

Haben:

1520 Büromaschinen, Informatik

Betrag:

3'854.40 CHF

Lösungsweg

Am besten kurz die beiden T-Konten "Büromaschinen EDV" und "WB Büromaschinen EDV" skizzieren (nur für diesen Fall betrachtet): Im Konto "Büromaschinen EDV" hat es zu Beginn im Soll sicher den alten Drucker mit dem ursprünglichen Anschaffungswert von CHF 4'818 als Anfangsbestand drin (weil ja indirekt abgeschrieben wird). Im Konto "WB Büromaschinen EDV" hats im Haben die Summe der bisherigen (kumulierten) Abschreibungen des alten Druckers in der Höhe von CHF 3'854.40. Nun passiert folgendes:
1) Kauf des neuen Druckers > im Konto "Büromaschinen EDV" kommen im Soll 10'927 rein (Rechnungspreis nach Anrechnung alter Drucker)
2) Auflösung des Kontos "WB Büromaschinen EDV" (weil ja der alter Drucker nicht mehr da ist) > Buchung: WB Büromaschinen EDV / Büromaschinen EDV 3'854.40
3) Damit bleibt im Konto "Büromaschinen EDV" im Soll ein Saldo von CHF 11'890.60. Der Saldo sollte aber CHF 12'427 sein (Wert des neuen Druckers). Die Differenz von CHF 536.40 entspricht genau dem Gewinn, der durch die Anrechnung des alten Druckers erzielt wurde, denn der alte Drucker hatte in Buchhaltung einen Buchwert von CHF 963.60 (Anschaffungswert CHF 4'818 minus bisherige Abschreibungen CHF 3'854.40), wurde vom Händler aber mit CHF 1'500 angerechnet. Dieser Gewinn wird mit der Buchung "Büromaschinen EDV / Gewinn aus Veräusserung von Anlagevermögen 536.40" erfasst, womit auch der Saldo im Konto "Büromaschinen EDV" korrekt CHF 12'427 wird.

CHF

Logo von Abacacus - Business Software