Login

/ Registrieren

  Registrieren

/ Login

AGB gelesen
linda

Trainiere jetzt!

Zufällige Reihenfolge der Geschäftsfälle

Geschäftsfall 1/31
  0   0

Velogeschäft: Die Lieferantenrechnung für Handelswaren der SPEICH AG zeigt nach Abzug eines offen ausgewiesenen Rabattes von CHF 968.40 eine Schuld von CHF 31'311.60 inkl. 8% MWST. Die Rechnung wird unter Abzug von 2% Skonto via Bankkonto (Konto-Nr. 1020) bezahlt. Die Zahlung beträgt CHF 30'685.35. Der Skontoabzug sowie die Bankbelastung sind zu erfassen. Die Mehrwertsteuer wird nach der Nettomethode erfasst.

Lösung

Buchung 1/3

Soll:

2000 VLL (Kreditoren)

Haben:

4200 Handelswarenaufwand (Warenaufwand)

Betrag:

579.85 CHF

Buchung 2/3

Soll:

2000 VLL (Kreditoren)

Haben:

1170 Vorsteuer MWST Material, Waren, DL, Energie

Betrag:

46.40 CHF

Buchung 3/3

Soll:

2000 VLL (Kreditoren)

Haben:

1020 Bankguthaben

Betrag:

30'685.35 CHF

Lösungsweg

Skonto inkl. MWST = 31'311.60 (offene Rechnungsschuld) - 30'685.35 (Zahlung) = CHF 626.25 (oder: 2% von 31'311.60 )

> Skonto exkl. MWST = CHF 579.85 (626.25 : 108 x 100)

> MWST von Skonto = CHF 46.40 (626.25 : 108 x 8)

CHF

Logo von Abacacus - Business Software