Login

/ Registrieren

  Registrieren

/ Login

AGB gelesen
linda

Löse die Übung

oder wähle eine andere Übung

Einleitung Übung AC-03: System doppelte Buchhaltung: Erfolgs- und erfolgsunwirksame Buchungen

Diese Übung zeigt die Buchhaltung einer Einzelunternehmung (Produktion) und enthält: zusammenhängende Geschäftsfälle mit Eröffnung (automatisch durch Software), erfolgs- und erfolgsunwirksame Buchungen, Abschluss (automatisch durch Software) mit Gewinnverbuchung (Variante "Mix zwischen Gewinn auszahlen und Gewinn im Unternehmen lassen").

Geschäftsfall 1/16

Das Kapital für anstehende Investitionen kann bei einem Verwandten beschafft werden: Gemäss Postauszug wurde das versprochene kurzfristige Darlehen in der Höhe von CHF 10'000.- überwiesen.

Lösung

Soll:

1010 Post

Haben:

2140 Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten (Passivdarl. kf.)

Betrag:

10'000.00 CHF

CHF

Hauptbuch   Journal

Nr. Soll Haben Betrag
E)1000 Kasse Bilanz2'539.00
E)1010 Post Bilanz32'721.00
E)1500 Maschinen und Apparate Bilanz23'150.00
E)1510 Mobiliar und Einrichtungen Bilanz4'790.00
E)1520 Büromaschinen, Informatik Bilanz2'660.00
E)1530 Fahrzeuge Bilanz8'500.00
E)1540 Werkzeuge und Geräte Bilanz1'640.00
E)1600 Geschäftsliegenschaften (Immobilien) Bilanz270'000.00
E) Bilanz2140 Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten (Passivdarl. kf.)16'000.00
E) Bilanz2450 Darlehen (Passivdarlehen lf.)30'000.00
E) Bilanz2451 Hypotheken160'000.00
E) Bilanz2800 Eigenkapital140'000.00

S

+

1000 Kasse

H

-

AB) 2'539.00

 

 

 

S 2'539

S

+

1010 Post

H

-

AB) 32'721.00

 

 

 

S 32'721

S

+

1500 Maschinen und Apparate

H

-

AB) 23'150.00

 

 

 

S 23'150

S

+

1510 Mobiliar und Einrichtungen

H

-

AB) 4'790.00

 

 

 

S 4'790

S

+

1520 Büromaschinen, Informatik

H

-

AB) 2'660.00

 

 

 

S 2'660

S

+

1530 Fahrzeuge

H

-

AB) 8'500.00

 

 

 

S 8'500

S

+

1540 Werkzeuge und Geräte

H

-

AB) 1'640.00

 

 

 

S 1'640

S

+

1600 Geschäftsliegenschaften (Immobilien)

H

-

AB) 270'000.00

 

 

 

S 270'000

S

-

2140 Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten (Passivdarl. kf.)

H

+

 

AB) 16'000.00

 

 

S 16'000

S

-

2450 Darlehen (Passivdarlehen lf.)

H

+

 

AB) 30'000.00

 

 

S 30'000

S

-

2451 Hypotheken

H

+

 

AB) 160'000.00

 

 

S 160'000

S

-

2800 Eigenkapital

H

+

 

AB) 140'000.00

 

 

S 140'000

S

-

3000 Produktionserlöse (Produktionsertrag)

H

+

 

 

 

 

S 0

S

+

4000 Materialaufwand Produktion

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

5000 Lohnaufwand

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6000 Raumaufwand (Mietaufwand)

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6100 URE: Unterhalt, Reparaturen, Ersatz

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6200 Fahrzeug- und Transportaufwand

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6300 Sachversicherungen

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6500 Verwaltungsaufwand

H

-

 

 

 

 

S 0

S

+

6600 Werbeaufwand

H

-

 

 

 

 

S 0

Aktiven
Bilanz
Passiven
Umlaufvermögen
  • Kasse 2'539
  • Post 32'721
Anlagevermögen
  • Maschinen und Apparate 23'150
  • Mobiliar und Einrichtungen 4'790
  • Büromaschinen, Informatik 2'660
  • Fahrzeuge 8'500
  • Werkzeuge und Geräte 1'640
  • Geschäftsliegenschaften (Immobilien) 270'000
Fremdkapital
  • Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten (Passivdarl. kf.) 16'000
  • Darlehen (Passivdarlehen lf.) 30'000
  • Hypotheken 160'000
Eigenkapital
  • Eigenkapital 140'000
 
Gewinn 0
Aufwände
Erfolgsrechnung
Erträge
  •    
  •    
  •    
  •    
  •    
  •    
Gewinn 0
 

Aktivkonten Gelb wie Gold: gilt als sicherer Vermögenswert

 

Passivkonten Blau wie das Meer: je grösser die Wellen, desto gefährlicher

 

Aufwandskonten Rot wie das Feuer: sollte man im Griff haben

 

Ertragskonten Grün wie die Pflanzen: wollen wachsen und grösser werden